[dui] Carl Szokoll "der Retter Wiens" overleden

Over het hier en nu (nieuwsberichten, actualiteiten en dergelijke, in relatie met WOII)

Moderator: Mr Mojo Risin

Plaats reactie
Gebruikersavatar
Roel R.
Lid
Berichten: 5675
Lid geworden op: 21 sep 2003, 01:50
Contacteer:

[dui] Carl Szokoll "der Retter Wiens" overleden

Bericht door Roel R. »

Carl Szokoll, 1915-2004
Der als "Retter Wiens" in die Geschichte einge­gangene Widerstands­kämpfer ist tot. Er meinte, der Kampf gegen Hitler habe sich gelohnt

Wien - Carl Szokoll ist tot: Der als "Retter Wiens" in die Geschichte eingegangen Widerstandskämpfer starb Mittwochfrüh im 89. Lebensjahr. "Ich habe das Gefühl, dass sich unser Kampf gelohnt hat", sagte Szokoll in seinem letzten Interview im Juli 2004. Der Wiener war Verbindungsmann von Graf Stauffenberg, der 1944 mit einem Attentat auf Adolf Hitler das Ende des Zweiten Weltkriegs einleiten wollte.

Nach der misslungenen Operation "Walküre" war Szokoll federführend an einer Verschwörungsaktion zur Rettung Wiens beteiligt. Der Wehrmachtsoffizier versammelte "Eidbrecher" um sich, verbündete sich mit der Widerstandsgruppe 05 und vereinbarte im April 1945 die Zusammenarbeit mit der Roten Armee zur kampflosen Übergabe Wiens. Die deutsche Wehrmacht sollte durch fingierte Befehle abgezogen werden, die Rote Armee daraufhin einmarschieren und mit den Radetzky-Einheiten für eine Machtübernahme sorgen. Die Operation wurde aber verraten, führende Offiziere verhaftet und hingerichtet. Wien blieb aber die totale Zerstörung erspart.

Szokoll überlebte als einer von wenigen die "Operation Radetzky" und arbeitete nach dem Krieg als Filmproduzent und Autor. Er schrieb etwa das Drehbuch für den Film "Der letzte Akt" (1955), in dem Albin Skoda Hitler darstellte.

"Echter Held"

Bundeskanzler Wolfgang Schüssel würdigte den verstorbenen Widerstandskämpfer als "echten Helden", der "wesentlich zum Wiedererstehen der Republik Österreich in Freiheit beigetragen hat". SP-Chef Alfred Gusenbauer sprach von einem "großen Österreicher". Bundespräsident Heinz Fischer hob Szokolls Einsatz für Freiheit und Demokratie hervor. Verteidigungsminister Günter Platter sagte: "Carl Szokoll hat einen fixen Platz in der Traditionspflege des Bundesheeres." Die Stadt Wien wird ihm mit einem Ehrengrab danken. Grünen-Justizsprecherin Terezija Stoisits fordert eine öffentliche Würdigung. (APA, nim/DER STANDARD, Printausgabe, 27.8.2004)
Plaats reactie